Mascus auf der Intermat 2018

0

Auf der Intermat Paris 2018 präsentierte Mascus gemeinsam mit Ritchie Bros., IronPlanet und Marketplace-E verschiedene Vertriebslösungen für gebrauchte Baumaschinen

Auf der Intermat Paris 2018 stellte Mascus neben Ritchie Bros., IronPlanet and Marketplace-E auch diverse Remarketing-Lösungen für gebrauchte Baumaschinen vor.

In diesem Jahr wurden die Besucher der Intermat Paris auf dem Gemeinschaftsstand von Mascus, Ritchie Bros., IronPlanet und Marketplace-E mit einem umfassenden Angebot zur Vermarktung von Maschinen begrüßt.

Mit den Übernahmen von Mascus – dem Online-Marktplatz, IronPlanet – dem Marktplatz für Online-Auktionen und der Markteinführung von Marketplace-E – einem separaten Vermarktungskanal – konzentrierte sich Ritchie Bros. in den letzten zwei Jahren auf Online-Technologien und bietet den Kunden damit die Möglichkeit gebrauchte Nutzmaschinen über das Internet zu kaufen und zu verkaufen.

„Die Welt ist durch das Internet zu einem großen Marktplatz geworden, der für jeden zugänglich ist. Der digitalisierte Handel hat es Unternehmen leichtgemacht, weltweit sein Angebot zu präsentieren und neue potenzielle Kunden zu erreichen. Wenn Sie heutzutage etwas kaufen möchten, sei es ein Auto, ein Haus, oder eine Urlaubsreise, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie dies über das Internet tun indem Sie eine Anfrage in eine Suchmaschine eingeben; das Geschäft mit Nutzfahrzeugen bildet da keine Ausnahme“, sagt Gauthier Dominicy, Chief Marketing Officer bei Mascus.

Mit mehr als 2,5 Millionen Besuchern pro Monat unterstützt Mascus über 6.000 Kunden (Privatanbieter, Händler und Hersteller), die hauptsächlich in Europa und Nordamerika ansässig sind. In den letzten 12 Monaten hat die Website 370.000 Kauf-Leads (E-Mails) an ihre Kunden geliefert, von denen 20% aus Afrika, dem Nahen Osten, Asien und Lateinamerika kamen. Während der Intermat Paris hat Mascus sehr viel positives Feedback von seinen Kunden erhalten, was die guten Ergebnisse der Anzeigen betrifft. Dieser liefert qualitativ hochwertige Kauf-Anfragen, aus denen sich dann Vertragsabschlüsse generieren lassen. Die Versteigerungen von Ritchie Bros. und IronPlanet haben im Laufe der Jahre auch zu einem deutlichen Anstieg der Gebote von Online-Käufern aus allen Teilen der Welt geführt.

„Wir hören immer wieder diese großartigen Geschichten von unseren Kunden, die im Hafen ihre Maschinen auf ein Schiff verladen, das um die halbe Welt fährt; für diese Maschinen beginnt ein neues Leben. Wir sind stolz darauf, dass wir diese Anbieter und Nachfrager zusammenbringen können“, sagt Francois Guys, Country Manager bei Mascus Frankreich.

Die Intermat Messe in Paris war auch eine hervorragende Gelegenheit, den Verkäufern von gebrauchten Nutzmaschinen das Multichannel-Konzept vorzustellen, das durch den Zusammenschluss von Mascus, Ritchie Bros. und IronPlanet-Auktionen und Marketplace-E entstanden ist.

Mascus attending business meetings as Intermat

„In den letzten Monaten haben wir daran gearbeitet die Punkte zwischen den verschiedenen Lösungen, die die Gruppe bietet, zu verbinden. Wir möchten es für einen Mascus-Kunden einfacher machen Geräte mit ein paar Klicks zu einer von Ritchie Bros. oder IronPlanet organisierten Auktion zu schicken oder sogar Geräte auf Marketplace-E, zu listen. Seit vielen Jahren entwickeln und liefern wir „Inventory Management Systeme“, in denen Unternehmen ihre Lagerbestände intern mit ergänzenden Maschinendaten verwalten und in verschiedenen Absatzkanälen wie Mascus oder im eigenen Webshop veröffentlichen können. Ich möchte auf die Tatsache hinweisen, dass Mascus eine unabhängige Marke bleibt und keine Informationen an die anderen Unternehmen innerhalb der Gruppe weitergibt. Wir möchten jedoch den Transfer auf Wunsch unserer Kunden erleichtern “, erklärt Tim Scholte, Mascus, Geschäftsführer.

Auf der Intermat Paris, der internationalen Messe für Bau und Infrastruktur, die vom 23. bis 28. April 2018 stattfand, haben wir einige Eindrücke von unseren Mascus-Vertretern gesammelt.

Peter Polman Tuin, Strategischer Kundenbetreuer bei Mascus, nutzte die Gelegenheit, um mit mehreren internationalen Unternehmen wie Komatsu, Thyssenkrupp, Sany Europe, Graglia und EuroMarket zusammenzutreffen und ihnen das Mascus Angebot vorzustellen. Er hat sich auch mit einigen wichtigen Mascus-Kunden wie Hitachi Construction Machinery Europe und Wacker Neuson. Die Präsenz auf der Intermat ist immer wichtig, da man wertvolle Informationen über die Branche und ihren Teilnehmern erhält. Nach der Veranstaltung kommt Peter Polman Tuin zu folgendem Schluss: „Das Marktgefühl ist optimistisch. Allerdings sorgen sich einige Marktteilnehmer über einen eventuell bevorstehenden Mangel an verfügbaren Gebrauchtmaschinen. Nichts desto trotz sehen wir immer noch eine Zunahme der Händlerzahlen auf Mascus.“

Mascus team visiting the Komatsu exhibition space at Intermat

Francois Guy, Country Manager für Mascus Frankreich hat sich auf der Intermat sehr wohl gefühlt und war dankbar für die Möglichkeit, sich persönlich mit vielen Kunden aus Frankreich zu treffen. Obwohl die meiste Aufmerksamkeit auf der Messe natürlich auf neue Maschinen und Innovationen gerichtet war, wurde auch das Gebrauchtgerätegeschäft auf Intermat aufmerksam. „Da der Mangel an Gebrauchtmaschinen anhält, verlassen sich unsere Kunden mehr denn je auf die Mascus-Plattform und betrachten sie als die beste Lösung, um qualitativ hochwertige Maschinen zu finden“, erklärt Francois Guy. Aus diesem Grund ist mascus stets bemüht, Hersteller und deren Händler mit ihren Lagerbeständen auf unsere Plattform zu präsentieren. Zu den neuesten Kunden gehören Manitou und Yanmar Construction Equipment Europe. Wir waren auch stolz auf das großartige Feedback unserer zufriedenen französischen Kunden: Bergerat Monnoyeur, Sodineg, Sami TP, Codimatra, Best Machine, und Z’Mat.

Saki Aro von Mascus Finnland war auch auf der Intermat als Teil des internationalen Teams von Mascus vertreten. Er hatte vielversprechende Treffen mit wichtigen Unternehmen wie Junttan Oy (einem großen Hersteller von hydraulischen Rammgeräten) und Bronto Skylift (Weltmarktführer bei hydraulischen Hubarbeitsbühnen) und anderen kleineren Unternehmen. „Die Multichannel-Lösungen, die wir zusammen mit Ritchie Bros. und IronPlanet anbieten können, sind vor Allem für die größeren Unternehmen interessant, da sie beim Verkauf ihrer Lagerbestände Zugang zu einer breiten Palette von Optionen haben“, sagt Saki Aro.

Luca Perlati, unser Vertreter in Italien, ist bereits ein Veteran von Intermat. Dies war seine dritte Teilnahme an der Veranstaltung. Er war angenehm überrascht, so viele Aussteller aus dem Ausland zu sehen, insbesondere aus der Türkei und China. Und die interessierten Besucher waren sehr offen für die gemeinsame Business-Botschaft unseres Multichannel-Stands und unserer Marken.

Ein Besuch bei italienischen Ausstellern wie Merlo war eine seiner Prioritäten während der Messe. Er hatte sogar das Vergnügen, sich mit dem Gründer der Firma, Herrn Amilcare Merlo, auszutauschen. Darüber hinaus traf er sich mit unserem Kunden Case Construction und diskutierte über bevorstehende Entwicklungen unserer Partnerschaft und stellte auch Doosan Europe den Mascus-Service vor. „Für mich war die Intermat 2018 wirklich wichtig, weil ich dadurch alle europäischen Entscheidungsebenen an einem Ort treffen und die im vergangenen Jahr begonnenen Gespräche fortsetzen konnte. Ich hoffe, bald positive Ergebnisse zu erzielen“, sagte er.

In sozialen Netzwerken teilen:
FacebookTwitterGoogle+LinkedIn

Kommentar schreiben